10. Spieltag: BeachBastards Berlin (HTW) – Lokomotive Spree 5:10

Der Tragödie 2.Teil: zum letzten Spiel in der Saison haben wir es doch in der Tat geschafft, mit drei Auswechslern und einem richtigen Torwart aufzulaufen. Die Spielweise beider Mannschaften sind vom Ansatz her ziemlich ähnlich und so entwickelte sich ein ständiges Hin und Her zwischen beiden Mannschaften, in denen die Lok mehr Treffer setzen konnte. Die HTW steckte jedoch niemals auf und konnte immer wieder schnelle Konter fahren, die den Abstand immer gering hielten. Am Ende kam es zum Herzschlag-Finale. Die Lok benötigte 6 Tore Abstand, um sich für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren. 48 Sekunden vor Schluss wird Frank im Strafraum gefoult und bekommt einen 6-Meter. 47 Sekunden vor Schluss steht es 10:5 (Anm. in den letzten beiden Minuten gilt die Nettospielzeit) und so haben wir unseren Freunden von Lok Spree die Aufstiegsrunde leider versalzen.

Bastards: GustPeukert, Raschke, Frank, Dalchow, Tanne, Jens, Zietsche
Tore: Frank (2x), Jens (2x), Tanne


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicher ist sicher * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.