Bastards brutal! Fünfter Sieg in Folge

Bastard brutal. Und geil. 40 Sekunden vor Schluss lag man am Samstag gegen den direkten Mitkonkurrenten um den Aufstieg, Südring, noch 3:4 zurück. Und drehte das Ding. Am Ende gewann man 5:4. Geil!

In der ersten Hälfte schlief unser Aushilfskeeper Matze noch und kassierte einen Treffer nach dem anderen. Direkt nach der Pause ging es munter weiter. 2:4. Dann wurde Matze gut, und hielt die Bastards am Leben. Und überhaupt wurden die Bastards wach, trafen 28mal das Aluminium und kamen schließlich über einen Konter zum 3:4. Nun wurde auf Pressing umgeschaltet. Und das gegnerische Tor mithilfe von Flying Goalie belagert. Zunächst ohne zählbaren Erfolg.

Dann aber kamen die letzten 40 Sekunden… Willy schießt aufs Tor, wird geblockt, Ball prallt zurück zu Willy, legt auf Totti, dieser schiebt die Kugel überlegt ins Netz. Da die Bastards mittlerweile an einen Punkt angekommen sind, an dem sie sich nicht mehr mit gutem Aussehen begnügen, sondern tatsächlich eine Siegermentalität entwickelt haben, legten sie nach. Siegermentalitätsmitentwickler Frank leitet den Angriff ein, spielt zu Patrick nach links, dieser tankt sich durch zwei Gegenspieler durch und spielt den Ball in die Mitte auf den mitgelaufenen Siegermentalitätsmitentwickler und Angriffeinleiter Frank, der das Ding einnetzt und die ganznächtliche Party im Vereinsheim einleitet.

Unsere Fans sind herzlich eingeladen, am Mittwoch um 20:15 Uhr dem nächsten Highlight beizuwohnen, wenn es im vorletzten Rundenspiel in Zehlendorf gegen Rotation Prenzlauer Berg wieder um eine nahe Zukunft in der Berlinliga geht.

BeachBastards – Südring Berlin 5:4.

Die Bastards spielten mit Matze, Frank, Steffen, Pasquale, Zietsche, Patrik, Totti, Willy

Besondere Vorkommnisse: Willy spricht sich beim Spielstand von 3:4 in der Mannschaftsbesprechung gegen Pressing aus.